Treppenrenovierung

Treppen renovieren und restaurieren – Möglichkeiten und allgemeine Informationen

Holztreppen zeichnen sich bei guter Pflege durch eine sehr lange Lebensdauer aus. Irgendwann kommt jedoch der Zeitpunkt, dass sich erste Beschädigungen zeigen und die Kanten an den Trittstufen abgelaufen sind. Einzelne Stufen knarren und das gesamte Aussehen passt nicht mehr in das sonstige Umfeld im Haus. In Mehrfamilienhäusern gesellt sich der Umstand dazu, dass oftmals vor allem bei den Treppenstäben im Lauf der Jahre mehrere Schichten Farbe aufgebracht worden sind. Die Treppe sieht einfach nicht mehr schön aus. Eine gründliche Renovierung oder Restaurierung ist erforderlich und die sollte vom Fachmann ausgeführt werden.

Renovieren oder Restaurieren

Wir haben uns mit unserer Firma auch diesen beiden Aufgabengebieten gewidmet. Worin besteht jedoch der Unterschied zwischen Treppen renovieren und Treppen restaurieren.

Bei Treppen, wie sie in den vergangenen Jahrzehnten eingebaut worden sind, kann bis zu einer Renovierung von ca. 20 Jahren ausgegangen werden. Dieser Zeitraum richtet sich immer nach dem Grad der Pflege und der Anzahl der Personen, die die Treppe regelmäßig genutzt haben. Meistens sind es die Trittstufen, die als erste Abnutzungserscheinungen zeigen. Bei ihnen sind die Trittkanten abgelaufen oder ein unbemerkter harter Gegenstand ist in die Stufe eingetreten worden und hat eine hässliche Delle hinterlassen. Hier helfen unsere Treppen-Renovierungssysteme, die jeder Treppe in kürzester Bauzeit wieder neuen Glanz verleihen.

Ein anderes Thema sind Treppenanlagen, z.B. in alten Mehrfamilienhäusern. Viele von ihnen stehen sogar unter Denkmalschutz. Selbst bei bester Pflege ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen, an dem eine durchgreifende Restaurierung erfolgen sollte, um ihren wertvollen Bestand für die nächsten Jahrzehnte zu sichern. Die Restaurierung einer solchen Treppe ist Bestandteil unserer Spezialisierung.

Neubau oder Renovierung/Restaurierung

Diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Dazu müssen wir zunächst mit unseren fachlichen Möglichkeiten die Treppe überprüfen.

 

• Entspricht die Treppe den heutigen sicherheitstechnischen Vorschriften

• Ist der bauliche Zustand der Treppe stabil genug für eine Renovierung

• Ist Ungezieferbefall vorhanden

• Ist die Treppe trocken

 

Erst, wenn diese Fragen beantwortet sind, können wir über Neubau oder Renovierung/Restaurierung entscheiden. Oftmals werden im Internet Renovierungssysteme für den Heimwerker billig angeboten. Dabei unterbleibt jedoch diese fachmännische Begutachtung und unter Umständen stellt sich die Selbst-Renovierung wenig später als unzureichend heraus.

Wir werden keine Treppe neu anfertigen, wenn der bisherige Zustand der Treppe zu einer Renovierung/Sanierung geeignet ist. Dies wäre wirtschaftlich unvertretbar und würde dem Auftraggeber unnötige Kosten verursachen. Vor allem beim Herausreißen der alten Treppe entstehen oft unvorhersehbare Schäden, die sich durch eine Renovierung verhindern lassen.

Wie erfolgt die Renovierung

Wir verfügen über langfristig getestete Renovierungssysteme, mit der jede Holztreppe neu belegt werden kann. Dabei werden sowohl die Trittstufen als auch, wenn vorhanden, die Setzstufen einbezogen. Befinden sich Stein- oder Betonstufen im Innenbereich, können auch diese komplett verkleidet werden. Die häufigste Anwendung finden Systeme aus Laminat, welches durch seine hohe Abriebklasse der Treppe eine höhere Qualität verschafft als es der bisher vorhandene Treppenlack gewährleisten konnte. Diese Renovierungssysteme gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit Trittschutzkante, Stahlschiene oder stabilem Aluminiumprofil. Die Auswahl der Dekore ist groß, womit jede Treppe ihr bisheriges Aussehen behalten, aber auch verändern kann. Wenn erforderlich, verkleiden wir dabei auch Treppenwangen und sonstige Bauteile der Treppe.

Wie erfolgt die Restaurierung

Bei der Restaurierung entscheiden wir fachgerecht, welche Bauteile der Treppe erhalten werden können und welche originalgetreu nachgebaut werden müssen. Diese Bauteile werden von uns aus der vorhandenen Treppe ausgebaut, in unserer Werkstatt neu angefertigt und wieder eingebaut.

In die Restaurierung ist jedoch auch inbegriffen, dass alle Bauteile der Treppe auf ihren festen Sitz überprüft und gegebenenfalls neu befestigt werden. Holz ist ein Werkstoff, der sich ständig verändert. Vor allem das lästige Knarren alter Treppenstufen resultiert daraus und wird bei der Restaurierung beseitigt. Zwar ist dieser gesamte Arbeitsaufwand hoch, aber zum Erhalt alter Treppenbaukunst lohnt sich dieser in jedem Fall.